Mit Arbeit spielt man nicht!

Verfügbarkeit:
nur noch 3 lieferbar
Veröffentlicht am:
23.07.2015
Artikelnummer:
54903
  • Produktbeschreibung

    Mit Arbeit spielt man nicht!

    Zum Werk§Mit Arbeit spielt man nicht! Der Autor nimmt die Kritik von Papst Franziskus an dem Abbau von Arbeitsplätzen in einer italienischen Fabrik zum Ausgangspunkt seiner Überlegungen, Regeln für eine bessere Arbeitsmarktordnung zu formulieren. Mindestlohn, Frauenquoten, Rente mit 63, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, die soziale Dimension Europas - die aktuellen Diskussionspunkte werden mit Blick auf ethische wie ökonomische Argumente einer Sichtung unterzogen. Das Buch nimmt Stellung zur Bedeutung der Arbeit in einer freiheitlichen Wirtschaftsordnung. Insbesondere Überlegungen der christlichen Soziallehre werden in aktuelle Diskussion einbezogen.§Die gesellschaftliche Verantwortung eines Unternehmens zeigt sich auch im Handeln des Unternehmens gegenüber seinen Mitarbeitern. Eine Rechtsordnung darf diese Verantwortung einfordern. Das Arbeitsrecht ist ein wesentliches Instrument hierzu. Eben darin liegt seine bleibende Berechtigung und Notwendigkeit.§Vorteile auf einen Blick§- engagierte Streitschrift für eine bessere Ordnung des Arbeitsmarkts§- präzise Auseinandersetzung mit aktuellen Gesetzesvorhaben§- juristische Analyse guter und schlechter Gesetzgebung§Zielgruppe§Juristen, Verbände, Unternehmer, Gewerkschaften, politische Interessierte im weitesten Sinne.
  • Zusatzinformation

    Autor
    Verlag
    Beck Juristischer Verlag
    ISBN / EAN
    9783406677595
  • Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

    Art.Nr. 1766308

    Freakonomics: A Rogue Economist Explores the Hidden Side of Everything

    13,50
    Art.Nr. 1504681

    Wilsch:Grundbuchordnung für Anfänger

    69,95
  • 0 Kundenmeinungen

    Schreiben Sie selbst eine Rezension

    Ihre Meinung interessiert uns – und hilft anderen Kunden bei der Auswahl.