Cornelius Kolig im Paradies

Verfügbarkeit:
Auf Lager.
Artikelnummer:
1082376
  • Produktbeschreibung

    Cornelius Kolig im Paradies

    Im Kunstgeschmack konservativer Gesellschaften Österreichs triumphieren ein Austrofaschistischer Wertekanon und die Nationalsozialistische Umerziehung bis heute. Aufklärung und Moderne stehen rechtspopulistischer Agitation und dem Versuch politischer Indoktrination hinderlich entgegen, erscheinen als umkehrbar und werden nur von marginalisierten Gegenöffentlichkeiten positiv rezipiert. In der Zwischenkriegszeit fiel der bedeutende expressive Freskenzyklus Anton Koligs im Klagenfurter Landhaus der nationalsozialistischen Allianz von Stupidität und Brutalität zum Opfer. Am Ende des Jahrhunderts wiederholte sich diese Tragödie als Farce. FPÖ und Kärntner Kronenzeitung diffamierten den Enkel Anton Koligs, der mit der Neuausstattung des Klagenfurter Landhaussaales betraut worden war, als Fäkalkünstler und stilisierten ihn zum Innenfeind. Der Kunstskandal um den international anerkannten Künstler steht repräsentativ für eine Vielzahl an Diffamierungen, die Teile einer kreativen Elite des Landes abwandern lässt. Dieser Zwang zur Migration bedeutet für Österreich Intelligenz-, Kreativitäts- und Demokratieverlust.
  • Zusatzinformation

    Autor
    Bindung
    Taschenbuch
    Verlag
    Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften
    ISBN / EAN
    9783838111551
  • Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

    Art.Nr. 799472

    Piper.05184 Timmerberg.Tiger

    15,00
    Art.Nr. 805513

    Ganteführer-Trier,A.:Kubismus.25 J.T.

    13,90
    Art.Nr. 1090566

    Zach:Morbus Dei: Inferno

    17,90
  • 0 Kundenmeinungen

    Schreiben Sie selbst eine Rezension

    Ihre Meinung interessiert uns – und hilft anderen Kunden bei der Auswahl.