Der menschenfreundliche Ton

Verfügbarkeit:
Auf Lager.
Artikelnummer:
1093514
  • Produktbeschreibung

    Der menschenfreundliche Ton

    Johann Peter Hebel (1760 - 1826) ist ein Meister der deutschen Sprache. Goethe, Jean Paul und Kafka, Walter Benjamin, Ernst Bloch, Elias Canetti und viele andere haben beglaubigt, was jede neue Lektüre seiner Geschichten und Anekdoten bestätigt. Zum Klassiker wurde Hebel durch die Kalendergeschichten und Aufsätze des Rheinischen (später: Rheinländischen) Hausfreundes. Die Spannungsbögen seiner Sprachartistik überbrücken Abgründe, erinnern an Kleists Anekdoten. Scheinbar harmlos und provinziell kommen seine Geschichten daher. Doch sein oberrheinischer Erfahrungsraum ist nur das Fenster für die Welt, in der Christen, Juden und Muslime gleichermaßen Platz haben. Sein Kalender umfaßt das ganze Leben, das Wachsen und Gedeihen, das Altern und den Wechsel der Generationen. Vom "Kosmopolitismus seiner Schauplätze" spricht Walter Benjamin: "Moskau und Amsterdam, Jerusalem und Mailand bilden den Horizont eines Erdkreises, in dessen Mitte - von Rechts wegen - Segringen, Brassenheim, Tuttlingen liegen." Michael Stolleis hat Hebel neu gelesen und in seinen Geschichten eine erstaunliche Aktualität entdeckt. Und was immer noch anrührt, ist der menschenfreundliche Ton, der voraussetzt, daß es alle Arten von Menschen gibt, die mit- und nebeneinander leben können. §§
  • Zusatzinformation

    Autor
    Bindung
    Taschenbuch
    Verlag
    Insel Verlag
    ISBN / EAN
    9783458171782
  • Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

    Art.Nr. 799472

    Piper.05184 Timmerberg.Tiger

    15,00
    Art.Nr. 805513

    Ganteführer-Trier,A.:Kubismus.25 J.T.

    13,90
  • 0 Kundenmeinungen

    Schreiben Sie selbst eine Rezension

    Ihre Meinung interessiert uns – und hilft anderen Kunden bei der Auswahl.