Die Sanierungskreditvergabe im Prozeß der Unternehmenssanierung

Verfügbarkeit:
Auf Lager.
Artikelnummer:
2255403
  • Produktbeschreibung

    Die Sanierungskreditvergabe im Prozeß der Unternehmenssanierung

    Bachelorarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Ingenieurwissenschaften - Wirtschaftsingenieurwesen, Note: 1,3, Technische Universität Darmstadt (Unternehmensfinanzierung), Sprache: Deutsch, Abstract: Bei der Durchführung des Finanzierungsvorhaben in der Restrukturierung kommt den Bankkrediten als externe Finanzierungsquelle die wichtigste Bedeutung zu. Besonders in der Situation der (drohenden) Insolvenz nehmen Kreditinstitute eine besondere Rolle ein, denn es lassen sich kaum noch weitere Investoren finden. Sie entscheiden dann mit ihrer Handlung oftmals über den Ausgang des Krisenunternehmens. Ziel der vorliegenden Arbeit soll es daher sein, die Praxis deutscher Kreditinstitute hinsichtlich der Sanierungskreditvergabe im Prozess der außergerichtlichen Unternehmenssanierung zu analysieren. Es gilt zu klären, unter welchen Voraussetzungen Banken sich bereit erklären, Sanierungskredite zu vergeben.

    Zur Klärung der Ausgangssituation stehen der Arbeit die Grundlagen zur Unternehmenskrise voran, gefolgt von einer kurzen Darstellung des deutschen Insolvenzverfahrens. Das Insolvenzverfahren wird hier explizit betrachtet, damit zum einen eine Abgrenzung zwischen der Krise und der Insolvenz erfolgt, und zum anderen das Verhalten der Banken zur Vergabe von Neukrediten im Hinblick auf die Gefahr der Insolvenzverschleppung besser nachvollzogen werden kann. Im Anschluss wird kurz auf die allgemeinen Sanierungsvoraussetzungen (u. a. Sanierungswürdigkeit und -fähigkeit sowie die Erstellung des Sanierungskonzepts) und den Sanierungsmaßnahmen eingegangen, welche bei der Vergabe von Sanierungskrediten zwingend vorausgesetzt werden.

    Den zentralen Teil dieser Bachelorarbeit macht die Analyse zur Vergabe von Sanierungskrediten aus. Hierzu werden das Entscheidungsproblem der Banken und die klassischen Handlungsoptionen mit dem Schwerpunkt auf die Gewährung neuer liquider Mittel untersucht. Ausgehend von der Analyse der rechtlichen Situation von Sanierungskrediten wird eine Übersicht über die in der Literatur genannten Einflussparameter gegeben, welche sich in vier Kategorien einteilen lassen: Qualitative und quantitative Entscheidungsparameter, Besicherung und für die Bank erzielbare Erträge aus der Sanierungskreditvergabe. Abschließend wird auf die Kündigung von Sanierungskreditverträgen eingegangen.
  • Zusatzinformation

    Autor
    Bindung
    Taschenbuch
    Verlag
    GRIN Verlag
    ISBN / EAN
    9783668458499
  • Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

    Art.Nr. 1901328

    Dolata:Compliance contra Wirtschaftskri

    56,00
    Art.Nr. 1766308

    Freakonomics: A Rogue Economist Explores the Hidden Side of Everything

    13,50
  • 0 Kundenmeinungen

    Schreiben Sie selbst eine Rezension

    Ihre Meinung interessiert uns – und hilft anderen Kunden bei der Auswahl.