Informationsasymmetrien und ihre Auswirkungen auf den Marktmechanismus

Verfügbarkeit:
Auf Lager.
Artikelnummer:
2259479
  • Produktbeschreibung

    Informationsasymmetrien und ihre Auswirkungen auf den Marktmechanismus

    Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich BWL - Sonstiges, Note: 1,3, HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst - Fachhochschule Hildesheim, Holzminden, Göttingen, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Ausarbeitung setzt sich mit dem Thema "Informationsasymmetrien und Ihre Auswirkung auf den Marktmechanismus" kritisch auseinander. Hierbei werden sowohl die allgemeine Funktionsweise des Marktes als auch die Besonderheiten des Immobilienmarktes aufgezeigt und eine Schnittstelle zu einem aktuellen immobilienwirtschaftlichen Sachverhalt hergestellt, welcher sich insbesondere in der s. g. Principal-Agent-Theorie wiederspiegelt. Eine freie Marktwirtschaft ist im Wesentlichen von der Existenz freier und funktionierender Märkte geprägt. In einem funktionierenden Markt sollten alle Teilnehmer die Möglichkeit haben, miteinander in Austausch zu treten und aufgrund der verfügbaren Informationen miteinander Geschäfte zu tätigen. Wenn diese Informationen ungleich verteilt sind, ist eine Informationsasymmetrie gegeben. Diese führt dazu, dass das Gleichgewicht des Marktes gestört werden kann. Dies kann zu sogenannten Wohlfahrtsverlusten und einem Marktversagen führen. Diese grundsätzlichen Überlegungen gelten für die Wirtschaft allgemein. Sie sind somit auch auf die Immobilienbranche übertragbar. Daraus ergibt sich die Annahme, dass die Marktmechanismen des Immobilienmarktes gestört werden könnten, wenn zwischen den beteiligten Marktteilnehmern eine Informationsasymmetrie besteht. Daraus ergibt sich die Relevanz des Themas: Wenn in der Immobilienbranche Informationsasymmetrien herrschen, kann dies zu großen Wohlfahrtsverlusten führen, da die Branche insgesamt eine herausragende volkswirtschaftliche Bedeutung hat und "einer der wichtigsten Wirtschaftszweige der Volkswirtschaft ist." Dieser Zusammenhang wird in der vorliegenden Arbeit anhand der Forschungsfrage "Welchen Einfluss haben Informationsasymmetrien auf den Marktmechanismus in der Immobilienbranche?" untersucht. In Kapitel 2 wird kurz skizziert, wie Märkte allgemein funktionieren, welche Bedingungen gegeben sein müssen und unter welchen Umständen ihr Funktionieren gestört werden kann. das dritte Kapitel stellt die Prinzipal-Agent-Theorie vor, da diese zur Erklärung asymmetrischer Informationen und des daraus resultierenden Vorgehens gut geeignet ist. Im anschließenden Kapitel 4 wird dargestellt, wie die Prinzipal-Agent-Theorie auf die Immobilienbranche übertragen werden kann. Es folgt eine kritische Diskussion der Ergebnisse in Kapitel 5, bevor im abschließenden Fazit die eingangs gestellte Forschungsfrage beantwortet wird.
  • Zusatzinformation

    Autor
    Bindung
    Taschenbuch
    Verlag
    GRIN Verlag
    ISBN / EAN
    9783346031273
  • Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

    Art.Nr. 1901328

    Dolata:Compliance contra Wirtschaftskri

    56,00
    Art.Nr. 1766308

    Freakonomics: A Rogue Economist Explores the Hidden Side of Everything

    13,50
  • 0 Kundenmeinungen

    Schreiben Sie selbst eine Rezension

    Ihre Meinung interessiert uns – und hilft anderen Kunden bei der Auswahl.