Sie haben noch keine Produkte im Warenkorb.

Heiliglandfrömmigkeit im Nordwesten des Reiches

SFr. 62,95
Auf Lager.
0
Ihre Kundenmeinung hinzufügen Artikelnummer 2385882 Veröffentlicht am 30.06.2021
Versand per:
Deutsche Post DHL UPS pin MAIL
Verlag Universitätsverlag Winter Bindung Hardcover ISNB / EAN 9783825348359 von Kathrin Kelzenberg

Produktbeschreibung

Die Studie untersucht Ausprägungsformen von Heiliglandfrömmigkeit in den Herzogtümern Brabant, Geldern, Jülich und Kleve, die im Spätmittelalter durch persönliche Beziehungen und kulturelle Durchdringung eine Brückenregion bildeten. Anhand dreier Forschungsschwerpunkte - Pilgerreisen, Vergegenwärtigungsformen und geistliche Gemeinschaften - leistet die Arbeit einen Beitrag zur Erforschung mittelalterlicher Frömmigkeitsformen, die als Ausdruck persönlicher Präferenz von Einzelpersonen oder Korporationen verstanden werden.Ein breites, aus seriellen und materiellen Quellen bestehendes Korpus ermöglicht die Identifizierung unterschiedlicher Praktiken der Heiliglandfrömmigkeit, von denen einige bereits vor der Herrschaft der Kreuzfahrer in Outremer bestanden oder sich währenddessen entwickelten, während sich andere im lateinischen Westen besonders nach dem Ende der Kreuzfahrerstaaten 1291 etablierten, als das Heilige Land für die Christen nur begrenzt zugänglich war.


Weitere beliebte Produkte

Bewertungen

0

Schreiben Sie als erster eine Rezension

Ihre Meinung interessiert uns – und hilft anderen Kunden bei der Auswahl.