Standardisierungspolitik in der EU

Verfügbarkeit:
Auf Lager.
Artikelnummer:
726911
  • Produktbeschreibung

    Standardisierungspolitik in der EU

    Standards haben in den letzten 20 Jahren auf EU-Ebene an Bedeutung gewonnen. Dies betrifft das gesamte Spektrum von Qualitätsstandards über Sicherheitsstandards bis hin zu Kompatibilitätsstandards. Dieses Buch analysiert Standardisierungspolitiken der EU im Bereich der Telekommunikation aus politikwissenschaftlicher Perspektive und erklärt dabei die Rolle von Institutionen und Pfadabhängigkeiten am Beispiel des GSM-Standards. Die zentrale Frage lautet dabei: Welche Rolle spielen Institutionen bei der Standardisierung in der europäischen Telekommunikationsindustrie, um industriepolitische Ziele der EU zu verwirklichen? Terence Peikert gibt zunächst einen Überblick zu Standards und Standardisierungsprozessen. Anschließend stellt er mit den drei Neo-Institutionalismen und dem Konzept der Pfadabhängigkeit das theoretische Gerüst auf, um zu erläutern, wie die europäische Industriepolitik die Bildung pfadabhängiger Prozesse begünstigt. Danach werden Maßnahmen bezüglich europäischer Standardisierungspolitiken im Telekommunikationssektor und die Rolle von Institutionen erörtert. Im abschließenden Kapitel werden die Entwicklungen und Prozesse des GSM-Standards ausführlich diskutiert.
  • Zusatzinformation

    Autor
    Bindung
    Taschenbuch
    Verlag
    VDM Verlag Dr. Müller
    ISBN / EAN
    9783639060447
  • Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

    Art.Nr. 1901328

    Dolata:Compliance contra Wirtschaftskri

    56,00
    Art.Nr. 1766308

    Freakonomics: A Rogue Economist Explores the Hidden Side of Everything

    13,50
  • 0 Kundenmeinungen

    Schreiben Sie selbst eine Rezension

    Ihre Meinung interessiert uns – und hilft anderen Kunden bei der Auswahl.

    Wenn Sie dieses Eingabefeld sehen sollten, lassen Sie es leer!